KÜNSTLER/INNEN

AIN

KÜNSTLER/INNEN
© Asja Caspari

AIN ist Illustratorin und Künstlerin aus Hamburg. Sie erstellt komplexe Collagen aus Vintage Magazinen, Mixed Media Technik und typographischen Elementen. In ihrer Arbeit verbindet die Künstlerin Philosophie und Literatur mit moderner Lyrik. Die bizarre und nihilistische Ästhetik ruft zur Reflektion auf und erinnert an die Ambivalenz des Seins. Das Spiel mit Kontrasten von Mystik, Streetart und polarisierender Ästhetik erzeugt Spannungsfelder, die zum Perspektivwechsel einladen. www.ain-illustration.de Utopi/a Was ist eine Utopie, was bedeutet das in der [mehr]

BIANCOSHOCK [IT]

KÜNSTLER/INNEN
© Asja Caspari

He didn’t consider himself an artist for a very long time, until, one day he decided to analyze the purpose and nature of his work. No suitable „category“ described his urban inclination and expressive process which is very close to classic activist and performative art. For this reason he decided to call it EPHEMERALISM. Ephemaralism has the purpose of producing artworks that have to exist briefly in space but limitlessly in time through photography, video [mehr]

BORDALO II [PRT]

KÜNSTLER/INNEN
© Asja Caspari

I was born in Lisbon, 1987. I belong to a generation that is extremely consumerist, materialist and greedy. With the production of things at its highest, the production of „waste“ and unused objects is also at its highest. „Waste“ is quoted because of its abstract definition: „one man’s trash is another man’s treasure“. I create, recreate, assemble and develop ideas with end-of-life material and try to relate it to sustainability, ecological and social awareness. www.bordaloii.com [mehr]

FLORIAN HUBER

KÜNSTLER/INNEN
© Asja Caspari

*1985 (Trier) Absolvierte in Darmstadt seine Ausbildung zum Forstwirt, sowie sein Studium zum Sozialpädagogen. Seit 2014 lebt und arbeitet der Künstler in Hamburg. Er ist Gründungsmitglied des Kulturvereins dasblumen e.V., Kurator der xpon-art, sowie Teil des Elektrohaus. Ein- und Ausgrenzung sind zentrale Themen in den Arbeiten von Florian Huber. Oft verwendet der autodikaktische Künstler für seine Installationen und Objekte Bauzäune und/oder Stacheldraht als Grundmaterialien und entfremdet diese in ihrer Funktion und Wirkung. Seine Arbeiten sind [mehr]

HADEEL & ASEEL [IRQ]

KÜNSTLER/INNEN
© Asja Caspari

Die beiden Zwillingsschwestern wurden 1986 in Bagdad (Irak) geboren. Mit etwa 15 Jahren haben die beiden in etwa zeitgleich mit der Malerei angefangen. Von 2002 bis 2014 waren beide an der Universität in Bagdad und haben dort Kunst studiert. Seit 2004 sind die beiden im Irakischen Verband bildender Künste sowie Mitglieder in verschiedene Kunstvereinigungen. Die beiden Schwestern haben bereits viele eigene Ausstellungen in Galerie und Öffentlichen Einrichtungen organisiert. In Hamburg gab es bereits 2 Gruppenausstellungen [mehr]

HENDRYK CLAUSSEN

KÜNSTLER/INNEN
axel-fuellgraf-ms-artville-richtfest-2016-38-von-55

Hendryk Claussen. Geboren in Norddeutschland. Schule. Kunststudium in Braunschweig. Studienaufenthalte in Mexiko, Kolumbien und Türkei. Ausstellungen hier und da. (sic) www.hendrykclaussen.com                          

IRIS-A-MAZ

KÜNSTLER/INNEN
© Asja Caspari

Sammeln, Sezieren, Bestimmen, Präparieren – Realität und Fiktion vereinen sich zu einem Amalgam, durch das eine Grenzziehung zwischen diesen unmöglich wird. Die empirische Herangehensweise als auch ihre damit verbundenen Forschungsergebnisse können als Basis und Ausgangpunkt der künstlerischen Praxis von IRIS-A-MAZ verstanden werden. Die Rolle des Forschers ist ihres Erachtens der des Künstlers sehr ähnlich, da beiden das wesentliche Moment des Suchens zugrunde liegt. Was die künstlerische Forschung allerdings von der wissenschaftlichen unterscheidet, ist das Motiv [mehr]

JOSUA WECHSLER [CHE]

KÜNSTLER/INNEN
© Asja Caspari

Josua Wechsler (1986 geboren in St. Gallen, Schweiz) wohnt und arbeitet in Breda [NL]. Sein Untersuch findet während seinen Reisen und der Arbeit als Bildhauer statt. Den Kräften der Natur ausgesetzt, sucht er auf Reisen das Naturerlebnis. Die Faszination für die Formenvielfalt und die natürlichen Kreisläufe ist in seinen Arbeiten erkennbar. Die Skulpturen sind hybride Charaktere die als Vermittler zwischen Natur und Kultur dienen. Die organische Formensprache steht oft in Kontrast mit dem naturfremden Material-und [mehr]

KRAUTZUNGEN

KÜNSTLER/INNEN
axel-fuellgraf-ms-artville-richtfest-2016-21-von-55

Das Labor für pragmatischen Utopismus ist ein Zusammenschluss von Kunstschaffenden verschiedener Genres, die sich seit geraumer Zeit darauf verständigt haben, dass selbst diese Kriterien unzureichend erfüllt werden. Darüber hinaus wünschen sie die Vernachlässigung von Netzwerken zu Gunsten von verbindlichen Unternehmungen und Unternehmen. www.krautzungen.org Pink Moon „Pink Moon“ ist eine installative Performance des Kunstkollektivs Krautzungen. Das Kunstkollektiv nimmt dieses Jahr zum fünften Mal am MS ARTVILLE teil und proklamiert mit „Pink Moon“ die fünfte Metamorphose. Von [mehr]

LUKAS ADOLPHI

KÜNSTLER/INNEN
© Asja Caspari

Ich sehe mich weder als Designer noch als Künstler. Ich bezeichne mich selbst als Gestalter. Mir geht es um Kommunikation, nicht um Kategorien; Dialog statt DIN. Dieser kann sowohl durch Textbotschaften in Plakat- oder Buchform angeregt werden als auch durch temporäre Installationen im öffentlichen Raum. Allen meinen Arbeiten gemein ist eine spielerische Komponente. Das Experiment ist wichtiger als der stringente Weg, von der ersten Idee bis zur finalen Umsetzung. Um meine jeweilige Idee zu visualisieren [mehr]

MARIE DANN

KÜNSTLER/INNEN
© Asja Caspari

Aufgewachsen in Braunschweig. Nach prägenden einjährigen Aufenthalten in Frankreich (Paris) und Island, Studium an der HBK Braunschweig seit 2010. Als Trans-Künstlerin zwischen den Disziplinen tänzelnd, immer wieder neu aufbrechend und die Bewegung suchend, verbinden sich in den künstlerischen Arbeiten meist installativ Fotografie und Objekte, Zeichnung und Skulptur, Körper und Raum, Klang und Genuss, Schrift und Performance. www.mariedann.de Mondglas (Feige) Ein Ort, um Durst zu haben. Es ist nicht die Wüste. Das Wasser untrinkbar. Der Mond [mehr]

MEHYAR [SYR]

KÜNSTLER/INNEN
© Asja Caspari

Mehyar wurde 1981 in Kamischlii in Syrien geboren. Nach der Schule hat Mehyar sich Zeit seines Lebens der Kunst gewidmet. Er hat nie eine Kunstschule besucht oder eine klassische Ausbildung erlernt. Er hatte ein eigenes kleines Atelier, wo er autodidaktisch das Handwerk der Malerei, Kaligrafie, erstellen von Großplastiken für Werbung und Gastronomie sowie Skulpturen und Glasmalerei erlernt und erfolgreich umgesetzt hat. Seit Oktober 2015 lebt Mehyar in Deutschland. In dieser kurzen Zeit hatte er bereits [mehr]

PAUL SCHICK

KÜNSTLER/INNEN
Paul Schick

Die Werke von Paul Schick variieren zwischen inszenierten Traumwelten und der Interpretation seiner realen Lebenswirklichkeit. Kunst und Technologie sind dabei der Ursprung seiner Arbeiten. www.paulschick.de The Fetish of an Industrialized World „The Fetish of an Industrialized World“ ist eine Medienkunstinstallation, die die rücksichtslose Kapitalgier der reichsten Industrienationen thematisiert. Sie veranschaulicht die ambivalente Beziehung zwischen unserem unstillbaren Konsum und seinen unausweichlichen Konsequenzen. Wachstum um jeden Preis. Die Grenze zwischen Industrie und Mensch verwischt. Der Riss zwischen [mehr]

PLOTBOT KEN

KÜNSTLER/INNEN
© Asja Caspari

Sein Markenzeichen: die Gasmaske. Seine Spielwiese: die Brachflächen des Landes: Plotbot KEN. Ob verlassene Fabrikgebäude, abgewrackte Bunkeranlagen oder stillgelegte Industriebetriebe – der Urban Artist bewegt sich abseits der abgetretenen städtischen Felder. www.facebook.com/plotterroboter www.instagram.com/ken_plotbot 5 Jahre Fukushima         

QUINTESSENZ

KÜNSTLER/INNEN
© Asja Caspari

Das Künstlerduo aus Hannover und Berlin, Thomas Granseuer und Tomislav Topic, hat sich 2006 an der HAWK Hildesheim kennengelernt und arbeiten seit 2008 gemeinsam an Projekten aus den Bereichen Film, Installation und Malerei. Die abstrakten Arbeiten von Quintessenz beziehen sich auf die Umgebung des Entstehungsfeldes. Es werden Strukturen und Kompositionen aus dem Raum gefiltert und bildnerisch sowie installativ übersetzt. Die Addition von Farbe schafft wiederum Kontraste zur Umgebung. Auf diese Weise entsteht ein subtiles Spannungsfeld [mehr]

RAUMZEITPIRATEN

KÜNSTLER/INNEN
RaumZeitPiraten_PORTRAIT_web

Die RaumZeitPiraten sind ein Künstlerkollektiv und fortlaufendes Projekt von Tobias Daemgen, Jan Ehlen und Moritz Ellerich. In 2007 haben sie begonnen als Kunstkollektiv zu arbeiten um den Spiralen egozentrischer Selbststimulation zu entgehen. Mit ihren ortsspezifischen, performativen Multimedia Installationen, Interventionen und Happenings entwerfen die RaumZeitPiraten ephemere Modelle von unperfekten Mensch-Maschine Gegenwelten mit denen sie berechnete Realitäten und maschinendominiertes Verhalten in Frage stellen. Mit selbstgebauten, optoakustischen Instrumenten missbrauchen und remixen sie uralte und hochmoderne auditive und visuelle [mehr]

REZA [IRN]

KÜNSTLER/INNEN
© Asja Caspari

Reza machte bei der „Behörde für handwerkliche Kunst und Kulturgut“ eine Ausbildung mit den Schwerpunkten Schnitzerei, Goldschmiedekunst und Elektroinstallationen. Seit seiner ersten Ausstellung 1998 hat er bis 2011 ca. 75 Einzel- und Gruppenausstellungen gehabt. Nach der Gründung einer eigenen Firma, die Skulpturen, Kunsttafeln und verschiedene Töpfereiprodukte produzierte und vor allem Menschen mit geringem Einkommen und Alleinerziehende beschäftigte, lehrte er im Bereich der Töpferei und Bildhauerei. Verlorene Freiheit // Freiheit Reza verarbeitet in seinen Tonskulpturen verschiedene [mehr]

SUPERSYNCHRON & THE JUJUJUS

KÜNSTLER/INNEN
© Asja Caspari

Supersynchron Das Designer-Duo Vivian Schlömer und Wibke Murke arbeitet seit 2012 gemeinsam an interdisziplinären Projekten und hat eine besondere Vorliebe dafür, Dinge in die dritte Dimension zu bringen. THE JUJUJUS Die Hamburger Designerin Julia Soldatke ist Kopf des weiblichen und elektronischen Kollektives THE JUJUJUs. Neben tanzbaren Beats, erschafft sie zusammen mit Supersynchron audiovisuelle Räume und experimentelle Klangwelten. www.supersynchron.de www.thejujujus.de I/O Hunderte einzelner, spiegelnder Dreiecke werden zu einer zeltartigen, begehbaren Skulptur, die ihre Umgebung reflektiert und [mehr]

THOMAS DAMBO [DK]

KÜNSTLER/INNEN
© Asja Caspari

Thomas Dambo is a recycle artist / activist from Denmark who creates giant sculptures and interactive art installations, all from trash / recycled materials, which he scavenges in the local dumpsters and through partnerships with local industry. With his work Thomas Dambo wish to create awareness of all the worlds waste, and to inspire people to see the potential in using the world’s trash as a ressource to build something fun and useful instead of [mehr]

TINTIN PATRONE

KÜNSTLER/INNEN
Tintin Patrone

Deutsch-philippinische Komponistin, Musikerin, Schauspielerin, Film- und Musikproduzentin sowie Malerin und Autorin. PATRONE gründete 2009 die Gruppe KRACHKISTENORCHESTER, 2012 den INTERNATIONAL MUSICMOTORCYCLECLUB und betreibt parallel diverse musikalische Solo- und Duo-Projekte. Es sind Zusammenhänge zwischen Musik, Kunst, Sound und experimenteller Geste, für die sich PATRONE interessiert. Ein Fokus liegt hierbei auf visuellen Elementen der Musik, untersucht werden Spannungen zwischen konzeptionellen Ideen und physischer Existenz. www.tintinpatrone.com InternationalMusicMotorcycleClub Im Rahmen des MS ARTVILLE hat die Hamburger Künstlerin Tintin Patrone [mehr]

TONI SPYRA [AUT]

KÜNSTLER/INNEN
© Asja Caspari

Toni Spyra ist ein in Österreich lebender deutscher Künstler. In seinen installativen und objekthaften Kompositionen konfrontiert er das Publikum auf unterhaltsame Weise mit Denkanstößen. Durch die Modifizierung von alltäglichen Objekten und Szenerien wird ein Gefühl der Vertrautheit – aber gleichzeitig auch der Irritation – erzeugt. Aufgrund dieser paradoxen Signale werden die Wahrnehmungsgewohnheiten der BetrachterInnen durchbrochen – das Erkennen wird gefördert. In diesem Moment der Aufmerksamkeit werden neue Sicht-, Denk- und Anwendungsweisen ermöglich. Auf den zweiten [mehr]