Autor: ArtvilleAuthor

BENEDETTO BUFALONI [FR]

KÜNSTLER/INNEN
Benedetto Bufalino

Benedetto Bufalino uses the public space, creating comic, poetic installations that invite us to take a different view of reality. By distorting objects or diverting them from their normal use, he offers a meditation – a game – on the functionality of our living environment. www.benedettobufalino.com La voiture de police barbecue Für das MS ARTVILLE verwendet Benedetto Bufalino ein lokales Polizeiauto und  transformiert dieses in ein nutzbares Barbecue. Das Polizeiauto wird hierfür auf den Kopf [mehr]

DANIEL CHLUBA & LUKAS JULIUS KEIJSER [NL]

KÜNSTLER/INNEN
ichhabeideen_vs_ichhasseideen_Foto_Sebastian_Weiß_3

Der Aktionskünstler und Bildhauer Daniel Chluba kombiniert in seinen Arbeiten Medien, Materialien und Orte zu einem visuellen und akustischen Gesamtkunstwerk. Dabei konzentriert er sich auf ein Spiel zwischen Hoch- und Subkultur. Lukas Julius Keijser ist bekannt für seine meist im öffentlichen Raum inszenierten Arbeiten. Mittels verschiedenster Medien, u.a. Performance, Video, Fotografie und vor allem auch Siebdruck, sowie eigens entworfenen Kostümen, Musikstücken und Texten reagiert der Künstler auf das, was hier und jetzt passiert. Daniel Chluba und [mehr]

GLAM [PRT]

KÜNSTLER/INNEN
IMG_1618

Catarina Mint aka Glam is a Portuguese urban artist whose work started at the beginning of the year 2000 when her passion for colors and shapes took over her life and she dedicated herself to graffiti and painting murals. From that moment, all the conditions were created for her to develop work on other platforms and supports. The transition from graffiti to multi-dimensional works on paper and wood was inevitable, since then she has been [mehr]

OKUDA [ESP]

KÜNSTLER/INNEN
DSC_4312

Okudas Kunst reflektiert seine Liebe zur Metamorphose. Spielerisch arbeitet er mit Gestaltung und Form diese Gegenüberstellung in seinen Charakteren heraus, indem er ihre Formen und Persönlichkeiten vermischt. Er malt seine Gesichter mit geometrischen Mustern, um die Gleichheit unter den verschiedenen Rassen zu zeigen und alle Hauttypen auf der gleichen Ebene zu platzieren; Mehrfarben symbolisieren Multikulturalismus. http://okudart.es/showcase/  

SEBASTIAN NEUBAUER

KÜNSTLER/INNEN
blackbox

Sebastian Neubauer arbeitet als Künstler in den Bereichen Film/Video, Installationen und Performance und ist als freier Autor, unabhängiger Filmemacher und Audio/Video-Produzent in Hannover tätig. Neben Ausstellungsbeteiligungen, in denen seine Arbeiten präsentiert werden, organisiert Neubauer selbst eigene Veranstaltungen wie z.B. die Reihe „@&“ in Hannover. www.sebastianneubauer.de FORMTEXT Regenbogenbestellung | Rainbow Order Die BesucherInnen können mit Hilfe von zwei Textnachrichten einen Regenbogen erschaffen, um zusammen vor der Skulptur einen romantischen Moment erleben zu können. Eine Person muss [mehr]

SOWATORINI LANDSCHAFT

KÜNSTLER/INNEN
Sowatorini Landschaft

Sowatorini Landscha betreibt Landschaftssarchitektur. Auf der Suche nach Poesie und Spannungsfeldern, irgendwo im Kontinuum zwischen Stadt und Land, Natur und Kunst, Vielfalt und Reduktion. Wir wollen sinnliche, sachliche, humorvolle, tiefe, freudvolle, mutige, klare und poetische Orte. Und Hummeln. Himmel und Erde – Das Initial Zwei Gärten für das YWCC. HIMMEL zieht mit seinen Vertikalen den Blick nach oben: Stämme, Rankpflanzen und Pflanzinseln verdichten eine künstliche Lichtung. ERDE spielt mit dem Terrain, schichtet Plattformen über den Boden: [mehr]

LABOR FOU

KÜNSTLER/INNEN
FoutureOne

Labor Fou bewegt sich interdisziplinär zwischen den Gestaltungsfeldern Grafikdesign, Exhibition Design und temporärer Installation. Die Projekte des sechsköpfigen Teams aus Düsseldorf und Köln (Alain Yimbou, Jan Bertil Meier, Sarah Meyer, Benjamin Nast, Nadine Nebel, Thomas Quack) sind Eingriffe im urbanen Raum, die ungewöhnliche Nutzungsformen erproben und so neue Sichtweisen eröffnen. Mit Hilfe von Experiment und Improvisation wird Stadtraum neu gedacht und seine Grenzen ausgereizt. Das ist Labor Fou. „La Baleine“ „La Baleine“ ist eine begehbare [mehr]

LAPIZ

KÜNSTLER/INNEN
Lapiz-Rimbaud

Lapiz begann mit anonymen Posteraktionen in den Straßen Neuseelands, nach einem Umzug aus Südafrika, wo er an HIV geforscht hatte. Das Malen sozialkritischer Stencil war dabei ein Ventil für den immensen Kulturschock, der bis heute anhält. 
Während seiner Zeit in Buenos Aires inspirierten ihn die Murals, seine zum Nachdenken anregenden Stencils großflächig zu malen. Der Name ‘Lapiz’ (spanische: Bleistift) steht dafür, Ideen zu zeichnen. Sie sollen die BetrachterInnen animieren, sich mit aktuellen Geschehnissen und sozialen [mehr]

L.E.T.

KÜNSTLER/INNEN
king 300dpi

Das Kürzel L.E.T. wird als „Les Enfants Terribles“ aufgeschlüsselt und lässt auf die französischen Wurzeln des Künstlers schließen. L.E.T. gehört zu den ersten deutschen Street Artists: bis heute ist er auf der Straße aktiv und prägt das Bild seiner Heimatstadt Düsseldorf. Seine Motive sprüht er auf Papier und plakatiert sie dann als Cutout in der Stadt. L.E.T. lässt sich von bekannten Werken inspirieren, wobei er oftmals die charmante, provokante und witzige englische Street-Art zitiert. In [mehr]

HFBK

KÜNSTLER/INNEN
HFBK_Hugs_präsentiert_Marie_Lüder_Hamburg_2015

Aus verschiedensten Bereichen der bildenden Kunst stammen die Hamburger Künstler_innen die dieses Jahr das Kubendorf des MS ARTVILLE bespielen. Ein Hochzeitsfest mit Studierenden und Absolventen der HFBK Hamburg, kuratiert von Lisa Alice Klosterkötter. http://www.hfbk-hamburg.de Qu’ils mangent de la brioche Die Ausstellung wird sich aus Arbeiten diverser Medien wie Skulptur, Zeichnung, Film, Installation und Performance zusammensetzen. Das Projekt, das einem gemeinsamen, prozessualen Arbeiten entspringt, soll letztlich in einem performativen Ganzen münden und wird als eine, sich dem [mehr]

INES FIEGERT

KÜNSTLER/INNEN
Ines Fiegert

In den Installationen von Ines Fiegert geht es um einen spielerischen Austausch zwischen Kontext, Mensch und Umgebung. Ihre Arbeiten sind an der Schnittstelle  zwischen Installation, Performance, Architektur und Design angesiedelt. Dabei geht es steht darum, dass die betrachtenden Menschen und die Umgebung mit der Installation interagieren. www.inesfiegert.com Raumorganismus  Raumorganismus ist eine Installation aus Nylonseil. Diese ist begeh- bekletter und besitzbar. Sitzgelegenheit, Hängematte, Sonnenschutz oder Kletterparcours. Durch eine Technik des dreidimensionalen Webens mit Seil entsteht ein amorphes Raumgebilde, [mehr]

SABEK

KÜNSTLER/INNEN
Sabek_bird_bb

Quick mind and precise touch, an intimate relationship open to everybody where profound instinct converts into creation. Self taught and impulsive, everything evolves in a natural way. The animals of SABEK are the axle around which the works, in a very aggressive way and with deep rooted values, reflect the place to which they have been relegated as mere resources, denouncing these human needs to control and domesticate the savagery until its essence is dispossessed. [mehr]

WANDA THORMEYER [NL]

KÜNSTLER/INNEN
IMG_5070 (1)

Seit 2015 studiert die in Hamburg geborene Wanda Thormeyer am Moving Image Department an der Gerrit Rietveld Academie in Amsterdam. Durch Film, Performance, Theater und räumlichen Installationen, befasst sich Wanda T. mit dem Grad zwischen der Poesie und der Banalität des Lebens. Die Box Meine Oase ist unscheinbar. Sie will niemanden einladen. Sie ist erst auf den 2. Blick sichtbar. Es handelt sich um einen einseitig, verspiegelte Glas Box. Von Außen verspiegelt doch von Innen [mehr]

BLÜHEN

Archiv
blumenkastenb2_quad

„Der Geist ist ein Garten.“ (Victor Hugo, Die Elenden) „Blühen“ ist ein Motiv des Wachsen und Gedeihens, aber auch des Welkens und Vergehens, des Beobachtens. Von äußeren oder auch von inneren Prozessen. Es braucht Fürsorge, Pflege und Hingebung. Blühen verbindet und schafft gemeinschaftlichen Zusammenhalt, genauso, wie es Zuflucht und Beschäftigung mit dem eigenen Ich sein kann. Blühen ist vielseitig. Entsprechend dieses Mottos entsteht auch in diesem Jahr beim MS Artville ein Garten. Einer, der sich [mehr]

PUSH

Archiv
push_quad

PUSH ist eine Hamburger Bildhauer-Crew die seit 2011 plastische Objekte im öffentlichen Raum installiert. Basis der kollektiven Zusammenarbeit ist der unbedingte Wille sein Umfeld zu gestalten. Ausgehend von den Straßen des eigenen Wohnviertels zeigen PUSH ihre Werke mittlerweile in allen denkbaren Umgebungen. Styrodur und Styropor sind das bevorzugte Arbeitsmaterial. Es kommt im urbanen Umfeld als natürlicher Rohstoff im Rahmen von Baumaßnahmen vor. Das Material dient der Energieeinsparung ist aber nicht nachhaltig und reflektiert damit eine [mehr]

ZONENKINDER.goldstein

Archiv
Projekt-Zonenkinder_quad

Das Hamburger Künstlerduo besteht aus Carolin und Philipp Goldstein. Ihre künstlerische Position ist ein Resultat der ephemeren Beschaffenheit der Natur, der Urban-Art-Bewegung und der zeitgenössischen psychedelischen Kultur. Mit diesen Inspirationen konzentrieren sie sich auf die Bereiche Wandmalerei, Installationen im Außenbereich, Skulpturen und Fotografie. Achtsam integrieren sie stets die vorgefundene Umgang und dessen Ästhetik in ihre Werke. Das Künstlerkollektiv interveniert, um den Betrachter neue Sichtweisen auf die eigene Umgebung zu erschließen. www.zonenkinder.org The Tree Project Als [mehr]

DARKO CARAMELLO

Archiv
Darko Caramello

Nach seinem Design-Studium arbeitete Darko Caramello als Trickfilmzeichner und später als freischaffender Künstler. Die Erfahrungen im Gefängnis als Graffiti-Sprüher brachten Darko erst ins Gefängnis und schließlich, wie jeden Überzeugungstäter, dahin, weiter zu machen. Immer weiter. Jetzt erst recht. Die Dose hat er gegen den Pinsel getauscht, um neue Wege zu ergründen. www.darko-caramello.com Transforming Mesh Die Installation „Transforming Mesh“ des Hamburger Künstlers Darko Caramello ist ein flexibles System, welches sich intuitiv den Gegebenheiten des Ortes anpasst. [mehr]

JAKOBUS DURSTEWITZ

Archiv
Artville_Richtfest_quad

Der 1969 in Emden geborene Musiker, Angler und Maler Jakobus Durstewitz zeichnet seit Beginn der MS Dockville-Zeiten mit seinen Hafenbildern für das Artwork des Festivals verantwortlich. ¥€$, WE CAN-CAN Da er bereits zum MS Dockville 2008 die (inzwischen dekonstruierte) Dorfkulisse gestaltet hatte, ist es mehr als angebracht, dass er 2014 den Grundstein für den Bau des ‚Artville‘ – unserer Kunststadt – legte. Aus mehreren 40-Fuß-Seecontainern und alten, gebrauchten Theaterkulissen baute er ein großes, rotes Stadttor [mehr]

FEDERICO MINUCHIN [ARG]

Archiv
Federico-Minuchin_quad

Federico ist zweifelsohne einer der besten Stencilkünstler, den Argentinien heute zu bieten hat. Basierend auf einer rauen Ästhetik hat er einen grafschen Stil entwickelt, in dem sich Elemente und Konzepte überlagern und schafft damit Kompositionen, die dramatisch, humorvoll und ergreifend zugleich sind. Im Jahr 2002 gründete er das Urban Art Kollektiv Run Dont Walk. Im Verband dieser Gruppe pflastert er seitdem die argentinischen Strassen mit seinen Bildern und wurde zu Ausstellungen in Brasilien, Mexiko und [mehr]

AIN

Archiv
© Asja Caspari

AIN ist Illustratorin und Künstlerin aus Hamburg. Sie erstellt komplexe Collagen aus Vintage Magazinen, Mixed Media Technik und typographischen Elementen. In ihrer Arbeit verbindet die Künstlerin Philosophie und Literatur mit moderner Lyrik. Die bizarre und nihilistische Ästhetik ruft zur Reflektion auf und erinnert an die Ambivalenz des Seins. Das Spiel mit Kontrasten von Mystik, Streetart und polarisierender Ästhetik erzeugt Spannungsfelder, die zum Perspektivwechsel einladen. www.ain-illustration.de Utopi/a Was ist eine Utopie, was bedeutet das in der [mehr]

BIANCOSHOCK [IT]

Archiv
© Asja Caspari

He didn’t consider himself an artist for a very long time, until, one day he decided to analyze the purpose and nature of his work. No suitable „category“ described his urban inclination and expressive process which is very close to classic activist and performative art. For this reason he decided to call it EPHEMERALISM. Ephemaralism has the purpose of producing artworks that have to exist briefly in space but limitlessly in time through photography, video [mehr]